Name

AddOverviewConstraints — Eine Rasterspalte als Übersicht für eine andere Rasterspalte kennzeichnen.

Synopsis

boolean AddOverviewConstraints( name ovschema, name ovtable, name ovcolumn, name refschema, name reftable, name refcolumn, int ovfactor);

boolean AddOverviewConstraints( name ovtable, name ovcolumn, name reftable, name refcolumn, int ovfactor);

Beschreibung

Fügt Constraints zu der Rasterspalte hinzu. Diese werden verwendet um die Information im raster_overviews Katalog anzuzeigen.

Der Parameter ovfactor gibt den Multiplikator für den Maßstab der Übersichtsspalte an: ein höherer Wert bedingt eine niedrigere Auflösung.

Falls die Parameter ovschema und refschema weggelassen werden, so wird die erste so benannte Tabelle verwendet, die beim Durchlaufen des search_path gefunden wird.

Verfügbarkeit: 2.0.0

Beispiele

CREATE TABLE res1 AS SELECT
ST_AddBand(
  ST_MakeEmptyRaster(1000, 1000, 0, 0, 2),
  1, '8BSI'::text, -129, NULL
) r1;

CREATE TABLE res2 AS SELECT
ST_AddBand(
  ST_MakeEmptyRaster(500, 500, 0, 0, 4),
  1, '8BSI'::text, -129, NULL
) r2;

SELECT AddOverviewConstraints('res2', 'r2', 'res1', 'r1', 2);

-- überprüfen, ob die Registrierung im View "raster_overviews" korrekt ist --
SELECT o_table_name ot, o_raster_column oc,
       r_table_name rt, r_raster_column rc,
       overview_factor f
FROM raster_overviews WHERE o_table_name = 'res2';
  ot  | oc |  rt  | rc | f
------+----+------+----+---
 res2 | r2 | res1 | r1 | 2
(1 row)
                

Siehe auch

Section 5.2.2, “Raster Übersicht/Raster Overviews”, DropOverviewConstraints, ST_CreateOverview, AddRasterConstraints