User Tools

Site Tools


wiki:postgres:postgis-glossar_m

PostGIS Glossar

(für die PostGIS User Documentation)


A B C D E F G H I J K L *M* N O P Q R S T U V W X Y Z

M

MBR

minimum bounding rectangle	umschreibendes Rechteck	Ein approximierendes Rechteck (minimum bounding rectangle, MBR), kann sehr einfach gefunden werden, da es durch die vier Parameter "xmin", "ymin", "xmax", "ymax" gegeben ist. Vgl. "Räumliche Approximation von Objekten" in [Bartelme 1995: Geoinformatik; S.237f.]

Minkowski

Minkowski Sum

Minkowski-Summe

Minkowski-Summe Die Minkowski-Summe (nach Hermann Minkowski) zweier Teilmengen A und B eines Vektorraums ist die Menge, deren Elemente Summen von je einem Element aus A und einem Element aus B sind. …“

manpage

Man-Page

Manpage “Man-Pages (nach dem Unix-Kommando man, was für englisch manual „Handbuch“ steht) sind eine Sammlung von Hilfe- und Dokumentationsseiten unter Unix und verwandten Betriebssystemen. Sie werden mit den Kommandos man und whatis durchsucht sowie ausgegeben. Zur schnellen Durchmusterung wird ein eigener Index, die sogenannte Whatis-Datenbank, angelegt. Man-Pages werden unter Zuhilfenahme des speziell konzipierten Macro-Pakets man mit dem Unix-Systemwerkzeug troff erzeugt. …”

map algebra

Map Algebra

Map_algebra “Map algebra is a set-based algebra for manipulating geographic data, proposed by Dr. Dana Tomlin in the early 1980s. It is a set of primitive operations in a geographic information system (GIS) which allows two or more raster layers (”“maps””) of similar dimensions to produce a new raster layer (map) using algebraic operations such as addition, subtraction etc. …“

mapping

Abbildung, Zuordnung

measure

Kilometrierung, relative Position

Kilometrierung “Als Kilometrierung bezeichnet man eine fortlaufende Meter- und Kilometerzählung entlang einer mathematisch definierten Achse, mit deren Hilfe die Längenentwicklung einer Strecke abgebildet werden kann. Gegenüber der üblichen Positionsangabe durch 2D- oder 3D-Koordinaten ist die Kilometrierung nur eindimensional. Das bedeutet, dass jeder Punkt der betreffenden Position nur eine Zahlenangabe für seine Lage entlang einer Linie benötigt, also z. B. x = f(y). …”

measurement

Messung, Metrik

medial axis

Mediale Achse

Mediale_Achse “In der Geometrie ist die Mediale Achse eines Gebiets eine Menge von Punkten, die in einer Art geometrischer Mitte des Gebiets liegen … eine Vielzahl von Anwendungen in den unterschiedlichsten Bereichen … , von der Entstehung von Galaxien, über Pfadplanung für Roboter oder die Erkennung von Schriftzeichen bis zur Darstellung molekularer Strukturen. …”

memcmp

memcmp

Lexikographische_Ordnung#Verwendung_bei_Zeichenketten ” … Beim Datentyp Zeichenkette ist die höchstrangige Komponente auf jedem Maschinentyp die (erste) mit der niedrigsten Adresse. Zeichenketten sind also auch auf Little-Endian-Maschinen im Big-Endian-Stil gespeichert.

Recht gute Unterstützung für den lexikographischen Vergleich von Zeichenketten gibt es in C, C++ mit:

  • strcmp, lexikographischer Vergleich unter Berücksichtigung unterschiedlicher Längen im Sinn der 2. Maßgabe, aber Einschränkung auf einen Zeichensatz (Alphabet) ohne das Abschlusszeichen null.
  • memcmp, lexikographischer Vergleich mit gleichen (Byte-)Längen der beiden Zeichenketten, voller Zeichensatz.
  • wcscmp, lexikographischer Vergleich von 16-Bit wide string mit dem Basistyp wchar_t unter Berücksichtigung unterschiedlicher Längen im Sinn der 2. Maßgabe, aber Einschränkung auf einen 2-Byte-Zeichensatz (Alphabet) ohne das Abschlusszeichen (wide) null. …“

C_string_handling#memcmp

memory alignment

Speicherausrichtung

Speicherausrichtung “In der Rechnerarchitektur (Computer) bezeichnet man ein Datenelement (oder einen Operanden) mit n Bytes als im Speicher ausgerichtet (englisch Data Alignment, Data Structure Padding), wenn dessen Adresse A ein ganzzahliges Vielfaches von n ist (A mod n = 0). Falls n jedoch keine Potenz von 2 ist, muss für die Berechnung n auf die nächsthöhere Potenz von 2 aufgerundet werden. Beispiel: Ein 5-Byte-Datenelement muss entsprechend einem 8-Byte-Datenelement ausgerichtet werden.

Ist die Adresse eines Mehrbyte-Datenelements kein derartiges Vielfaches, so ist es nicht ausgerichtet (engl. Data Misalignment). Ein 1-Byte-Datenelement ist immer ausgerichtet.

Typischerweise erfolgt eine byteweise Adressierung des Arbeitsspeichers, und es kann auf eine Folge von m Bytes in einem Takt zugegriffen werden. Die Anzahl m ist die Breite des Datenbusses in Bytes. Übliche Datenbusbreiten sind 16 Bit (m = 2), 32 Bit (m = 4) und 64 Bit (m = 8).

Sind die Operanden im Speicher ausgerichtet, ist bei n kleiner gleich m nur jeweils ein Speicherzugriff nötig. Auch bei n größer m sind grundsätzlich nur die jeweils minimale Anzahl von Speicherzugriffen nötig. Der Nachteil der Speicherausrichtung besteht darin, dass ggf. der Speicher nicht lückenlos genutzt werden kann. Bei obigem Beispiel des 5-Byte-Datenelements bleiben drei Achtel des Speichers ungenutzt. …”

memory leak

Speicherleck

Speicherleck “Speicherleck (englisch memory leak, gelegentlich auch Speicherloch oder kurz memleak) bezeichnet einen Fehler in der Speicherverwaltung eines Computerprogramms, der dazu führt, dass es einen Teil des Arbeitsspeichers zwar belegt, diesen jedoch weder freigibt noch nutzt. …”

merge

Vereinigungsoperation (Hauptwort)
vereinigen, verschmelzen, verbinden (Zeitwort)

migration

Noun		Migration	

modifier

Modifikator	

modulo

Modulo	

motion planning

"Navigationsplanung", "Bewegungsplanung"

Motion_planning: “Motion planning (also known as the navigation problem or the piano mover's problem) is a term used in robotics for the process of breaking down a desired movement task into discrete motions that satisfy movement constraints and possibly optimize some aspect of the movement.

For example, consider navigating a mobile robot inside a building to a distant waypoint. It should execute this task while avoiding walls and not falling down stairs. A motion planning algorithm would take a description of these tasks as input, and produce the speed and turning commands sent to the robot's wheels. …”

multiplier

Multiplikator	

multipolygon

Mehrfachpolygon	
wiki/postgres/postgis-glossar_m.txt · Last modified: 2017/12/07 13:28 by schild